Home

Warum China ?
Die erste Reise
Die Provinz Yunnan
Über Kunming
Über Dali
Über Lijiang

Die zweite Reise
Über Guilin
Über Xishuangbanna
Über Sichuan

Reisen in China
Die Route
Der Flug
China Links
Bücherecke
Zurück zur Reise-Übersicht



Die Fotos

Der Südosten
  • Guangzhou Kanton
  • Zhuhai / Macau
  • Macau

    Am Li-Fluß
  • Guilin
  • Elefantenrüssel
  • Li-Fluß, die Flotte
  • Lijiang, der Fluß
  • Li-Fluß, die Berge
  • Yangshuo

    Der Südwesten
  • Kunming
  • Am Dian See
  • Der Steinwald

    Dali
  • Die 3 Pagoden
  • Die Stadt
  • Der reiche Mann

    Lijiang
  • Die Altstadt
  • 10.000 Kamelien
  • Shangri La
  • Jadedrachenberg
  • Tigersprung

    Xishuangbanna
  • Jinghong
  • Menghun
    Sonntagsmarkt

    Trekking
  • Der Hinweg
  • Unterwegs
  • Erste Rast
  • Am zweiten Dorf
  • Das Thai-Dorf
  • Am Abend

    Ganlanba
  • Wasserspritzen
  • Chunman Tempel
  • Noch ein Tempel

    Zentralchina
  • Leshan Dafo
  • Der große Buddha
  • Zigong
  • Dinosaurier
  • Chongqing

    Nordostchina
  • Qingdao
  • Deutsche Spuren
  • Der Gouverneur
  • Marinemuseum

    Shanghai
  • Bund und Pudong
  • Der Stadtgott
  • Fische

    Zurück zur Reise-Übersicht


    Impressum


    Gästebuch


    Diese Seite einem Freund empfehlen







    Querbeet ...
    durch die Welt


        Ohne Bild:
  • Die Geschichte von Canudos
  • Umsteigen in Moskau
  • Kleine Kalendergeschichte zum Datum des russischen Weihnachtsfestes

        Autos:
  • Oldtimer in Uruguay
  • Mercedes in Havanna

        Öffentlicher Nahverkehr:
  • Die grüne Dampflok
  • Kubanische Kamele
  • Der Gas-Bus
  • Pferde-Taxi in Kuba
  • Der Moskauer Metroplan als Suchbild

        Architektur:
  • Schöne Fassaden in Macau
  • Katalanische Fassaden
  • Ukrainische Fassaden 1
  • Ukrainische Fassaden 2
  • Ukrainische Fassaden 3
  • Fachwerk in China
  • Odessas schöne Oper
  • Ein Wintertag in Madrid

        Kulinaria:
  • Caipirinha für 2 Mark
  • Besonders lecker
  • Meeresfrüchte
  • Bischof im Kochtopf

        Monumente und Berühmtheiten:
  • Der große Buddha
  • Richelieu fern der Heimat
  • Picasso 1
  • Picasso 2
  • Berühmte Kino-Treppe
  • Rios fotogenste Brücke
  • Dänikens Landebahn der Außerirdischen

        Natur:
  • Schnee am Äquator
  • Chinas schönster Fluß
  • Auf 4900 m
  • 2500 m  x  16 km Schlucht
  • Dinosaurier

        Auf der Straße:
  • Lebende Figuren
  • Sonntagsmarkt in Xishuangbanna
  • Tango auf der Straße
  • Dummenfang in Kiew
  • Kyrillisches
  • Schirinowski on Stage




    Die gesamte
    WebSite   ohne
    Internet ?


  • Macau

    Macau wurde 1557 von den Portugiesen als erste europäische Siedlung auf chinesischem Boden gegründet. Macau ist berühmt für seine Spielbank und das Flair schöner alter Gebäude aus portugiesischer Zeit.

    Am 20.Dezember 1999 wurde Macau an die Volksrepublik "zurückgegeben". Die offiziellen Beschriftungen sind nach wie vor neben chinesisch auch portugiesisch, aber es gibt fast niemanden mehr, der diese Sprache spricht. Gesprochen wird hier kantonesisch. Gute Chancen sich zu verständigen hat man außerdem mit Mandarin und manchmal mit Englisch.

    Offizielle Währung ist nach wie vor der Hongkong-Dollar, von dem es eine örtliche Variante gibt (Pataca) und der nun natürlich von der Bank of China ausgegeben wird.

    Wie kommt man hierher ? Die meisten mit der Fähre aus Hongkong. Ich kam vom Festland mit dem Bus. Vom China Hotel in Guangzhou aus fahren Luxusbusse für 55 Yuan einfache Strecke nach Zhuhai, von dort zu Fuß durch die Paßkontrolle nach Macau.

    Touristen aufgepaßt, freundliche Grenzbeamte lassen jedermann ungehindert passieren. Tun Sie das, so sind Sie aus China ausgereist ! Ohne neues Visum kommen Sie also nicht zurück. Am besten zuhause gleich ein China-Visum für mehrfache Einreise beantragen !


    Zhuhai ist eine moderne chinesische Stadt mit Einkaufszentren, Hochhäusern und viel Autoverkehr. Die Busse aus Guangzhou halten in einer Art Tiefgarage 500 Meter von dem Punkt entfernt, den man auf dem ersten Foto sieht. Dort die Rolltreppe hoch und man steht vor der Grenze nach Macau.

    Neben der modernen Abfertigungshalle hat man den alten Eingang nach Macau stehen lassen.

    Von Macaus Burganlage hat man einen wunderschönen Blick auf die Stadt. Die Kanonen, die dort zu bewundern sind, wurden schon lange nicht mehr benutzt.

    Vergrößern

      Vergrößern   Vergrößern   Vergrößern   Vergrößern   Vergrößern   Vergrößern



    Vorige Seite Nächste Seite