Home

  • Mit Bus und Zug nach Moskau


  • Die Route


  • Zurück zur Reise-Übersicht


    Fotostrecken

    Krakau     Polen
  • Marktplatz
  • Am Zentrum
  • Auf der Burg
  • Oldtimer


  • Sandomierz
  • Altstadt


  • Zamość
  • Marktplatz
  • Außerdem


  • Lwiw     Ukraine
  • Alter Marktplatz
  • Prospekt Svobodi
  • Außerdem
  • Unterwegs


  • Kiew
  • Lavra
  • Mutter Heimat
  • Ukraine Festival
  • Von der Lavra zum Flußbahnhof
  • Zugfahren


  • Moskau     Rußland
  • Am Roten Platz
  • Außerdem



  • Zurück zur Reise-Übersicht


    Gästebuch


    Diese Seite
    weiterempfehlen



    Zu weiteren
    Seiten über:


    Kiew
    Moskau







    Querbeet ...
    durch die Welt


        Ohne Bild:
  • Die Geschichte von Canudos
  • Umsteigen in Moskau
  • Kleine Kalendergeschichte zum Datum des russischen Weihnachtsfestes

        Autos:
  • Oldtimer in Uruguay
  • Mercedes in Havanna

        Öffentlicher Nahverkehr:
  • Die grüne Dampflok
  • Kubanische Kamele
  • Der Gas-Bus
  • Pferde-Taxi in Kuba
  • Der Moskauer Metroplan als Suchbild

        Architektur:
  • Schöne Fassaden in Macau
  • Katalanische Fassaden
  • Ukrainische Fassaden 1
  • Ukrainische Fassaden 2
  • Ukrainische Fassaden 3
  • Fachwerk in China
  • Odessas schöne Oper
  • Ein Wintertag in Madrid

        Kulinaria:
  • Caipirinha für 2 Mark
  • Besonders lecker
  • Meeresfrüchte
  • Bischof im Kochtopf

        Monumente und Berühmtheiten:
  • Der große Buddha
  • Richelieu fern der Heimat
  • Picasso 1
  • Picasso 2
  • Berühmte Kino-Treppe
  • Rios fotogenste Brücke
  • Dänikens Landebahn der Außerirdischen

        Natur:
  • Schnee am Äquator
  • Chinas schönster Fluß
  • Auf 4900 m
  • 2500 m  x  16 km Schlucht
  • Dinosaurier

        Auf der Straße:
  • Lebende Figuren
  • Sonntagsmarkt in Xishuangbanna
  • Tango auf der Straße
  • Dummenfang in Kiew
  • Kyrillisches
  • Schirinowski on Stage




    Die gesamte
    WebSite   ohne
    Internet ?


  • Polen - Ukraine - Moskau

    Im Sommer 2005 mit Bus und Zug nach Moskau:   Krakau - Sandomierz - Zamość - Lwiw - Kiew - Moskau

    In Moskau und Kiew war ich ja nun schon oft genug, wie man hier und auch hier sehen kann. Aber ich war noch nie in Lemberg oder sonst irgendwo in der Westukraine. Denn das liegt schon so weit westlich, daß man von Kiew aus einen Tag mit Bus oder Zug unterwegs ist, so daß sich ein Flug nach Kiew eigentlich nicht lohnt. Auch das andere Land „dazwischen“   -   Polen   -   hatte ich noch nie betreten. So kam die Idee zustande zunächst mit der neuen Linie von GermanWings von Stuttgart nach Krakau zu fliegen und von dort mit Bus oder Zug weiter zu reisen.

    Kiewer Lavra Zamość Moskau Polen - Ukraine - Moskau

    Nächste Seite Zu den Fotos


    An schönen Sommertagen wimmelt es in Krakau heutzutage von Touristen aus Britannien, Frankreich und Italien, nicht zuletzt dank der Billigfluglinien, die Krakau als sehenwertes Ziel für Städtereisen ausgemacht haben. Manche britische Kampftrinker haben ihre Flugkosten aufgrund der astronomischen Bierpreise in ihrer Heimat schon wenige Stunden nach Ankunft „ausgeglichen“. Die Deutschen sind noch nicht so häufig. Leider wimmelt es auch von Dönerbuden, während man im historischen Stadtkern kaum noch eine so schöne polnische Bratwurst bekommt wie diese hier.

    Nach 3 Tagen in Krakau stieg ich am Sonntag morgen in einen Bus nach Sandomierz ein, eine Kleinstadt in Südostpolen, die in früheren Zeiten größere Bedeutung hatte. Von Sandomierz ging es über den Fernbusknoten Tarnobrzeg weiter nach Zamość in Ostpolen mit seinem bemerkenswerten Marktplatz, ein Kleinod aus dem 17-ten Jahrhundert, das viel zu wenig bekannt ist.

    Vom nahen Tomaszów-Lubelski aus fahren alte Klapperbusse, also eine Klasse schlechter als innerhalb Polens üblich, mit ein paar ukrainischen Haushaltshilfen und polnischen Wurstschmugglern über die ukrainische Grenze nach Ruska. Während man auf der polnischen Seite viele große mehrstöckige gut gebaute Privathäuser sieht, vermutlich oft in Eigenbau, so stößt man direkt hinter der Grenze auf eine riesige Kluft zu Polen. Mit ein wenig Phantasie fühlt man sich mitten in einem Roman von Joseph Roth aus dem habsburgischen Galizien. Feder- und Borstenvieh laufen quer über die unbefestigte Trasse, und man sieht Szenen wie: „Bauer bearbeitet die Scholle mit der Sense, beobachtet vom Storch aus 10m Entfernung“. Je näher man dann an den Großraum Lwiw (Lemberg) herankommt, desto eher sieht wieder alles „normal“ aus.

    In Lwiw, der Metropole der Westukraine, spricht man anders als in Kiew tatsächlich durchweg ukrainisch und nicht russisch. Am interessantesten finde ich die Häuser aus k.u.k.-Zeiten rund um den alten Lemberger Marktplatz.

    In Kiew ist der Klosterbezirk der Pecherska Lavra so wunderschön wie immer. Aber wo im Jahre 2000 in der Nähe der Basseina-Straße noch eine scheußliche Sammlung von Abbruchhäusern stand, hatte man in der Zwischenzeit ein Entertainment-Center für den Euro-Song-Contest gebaut.

    Nach ein paar Tagen in Kiew ging es weiter mit dem Zug. Moskau war dann der Höhepunkt und ein würdiger Abschluß der Zwei-Wochen-Reise.


    Nächste Seite Zu den Fotos Dezember 2005
    © Claus Seyfried




    PL-UA - Besucher   Besucher dieser Seite seit dem 20.12.2005

    Krakauer Burgberg
    Krakauer Burgberg



    Zamość
    Marktplatz in Zamość



    Lwiw
    Lemberg in der Westukraine



    Kiewer Lavra
    Kiewer Lavra



    Moskau
    Roter Platz in Moskau